Unsere Herzsportabteilung


Herzgruppen & Co. - Die Abteilung für Rehabiliation und Prävention

Die Herzgruppe ... was ist das?

Die Frauen und  Männer einer Herzgruppe treffen sich in der Regel einmal in der Woche zum gesundheitsorientierten Sport, zu Spielen und Gesprächen. Bei Sport und Spiel geht es jedoch nicht darum, Höchstleistungen zu erreichen. Vielmehr wird den Teilnehmern in der Herzgruppe die Möglichkeit gegeben, an ihrem Wohnort, die in der Rehabilitationsklinik erlernte Bewegungstherapie fortzusetzen. Dabei soll sich jeder so viel belasten, wie es sein Gesundheitszustand erlaubt und vom Arzt und Übungsleiter für Herz und Kreislauf für notwendig gehalten wird. Durch die richtig dosierte Bewegung werden Herz und Kreislauf trainiert. Ein trainiertes Herz strengt sich weniger an bei den Belastungen im Beruf oder im Alltag, beim Treppen steigen oder beim Tragen von Einkaufstaschen etc.. Die Gefahr, dass Sie sich bei Sport und Spiel in der Herzgruppe überfordern, besteht praktisch nicht. Dafür sorgen Ihr Hausarzt, der Übungsleiter und der Herzgruppenarzt. Herzgruppen betreuen chronisch Herzkranke im Sinne einer lebenslangen Rehabilitation am Heimatort. Bezeichnet werden sie als ärztlich betreute und begleitete Hilfe zur Selbsthilfe, in denen die "Mündigkeit" des einzelnen Patienten geweckt und gestärkt werden soll, damit er als "Fachmann seiner Krankheit" kompetent Selbstverantwortung übernehmen kann.

Dazu erlernt er in den Herzgruppen die Einschätzung seiner eigenen körperlichen
Belastbarkeit, die Beherrschung seiner persönlichen Risikofaktoren (Sekundärprävention) und die Bewältigung seiner persönlichen Einschränkung durch die chronische Krankheit. Landesarbeitsgemeinschaft Herz und Kreislauf in Schleswig-Holstein e.V.

Trainingszeiten:
Übungsgruppe: Mittwoch 17.00 –18.00 Uhr
Trainingsgruppe: Mittwoch 18.00 - 19.00 Uhr
Compehalle Breslauer Str.


Ansprechpartnerin
Monika Adermann
Abteilungsleiterin
04152-847105
monika.adermann@kabelmail.de