Auf Abstand - TSV Schwarzenbek nimmt Sportbetrieb wieder auf


Nachdem der TSV Schwarzenbek bereits in den vergangenen Wochen mit einer Outdoorsport-Testphase begonnen hat, stehen dem größten Sportverein der Stadt in dieser Woche endlich auch die Sporthallen wieder zur Verfügung. Über 400 Sportler des Vereins haben sich in den Tagen nach Freischaltung der ersten Angebote für den Sport angemeldet und besuchen in dieser und der nächsten Woche eines der über 50 Sportangebote des TSV.

 

Wir sind froh, dass wir schon in dieser Woche wieder in die Sporthallen dürfen und die Stadt Schwarzenbek uns hier so hervorragend unterstützt. Die Testphase im Outdoorbereich lief sehr gut und die Regelungen und Einschränkungen wurden von allen Sportlern angenommen und eingehalten. Mit unserem Hygienekonzept und den Verhaltensregeln sind wir gut vorbereitet und können mit gutem Gewissen in den Hallenbetrieb starten.“, so Geschäftsführerin Mareike Busch.

 

Neben den unterschiedlichen Gruppen der Turnabteilung aus den Bereichen Fitness, Gymnastik, Tanzen, Turnen und Zumba, haben auch die Badminton- und Tischtennisspieler des TSV das Training wieder aufgenommen. Mit acht Kindern trainierte Jugendtrainer Bernd Jurkschat in der 3-Feld-Sporthalle an der Buschkoppel. Genügend Platz also, um den 1 ½ Meter Abstand einzuhalten und eine kontaktlose Sportstunde durchzuführen. Ähnlich sieht es beim Tischtennis aus, wo pro Tischtennisplatte zwei Personen in die Halle gelassen werden und die Anmeldung der einzelnen Gruppen im Vorwege vorbildlich koordiniert wurden.

Am Dienstagabend starten auch die Cheerleader der Schwarzenbek Wolves ins Hallentraining, ebenso wie die Damen und Herren unserer Handballabteilung, die Boxer und Basketballer – die allerdings vorerst die Außenanlage an der Buschkoppel und Berliner Straße nutzen. Es zieht also langsam wieder Teamgeist und Sportlichkeit in die Sportstätten der Stadt ein, alle sind motiviert und freuen sich, dass es endlich wieder losgehen kann.

 

Für alle Mitglieder, die die Trainingsbox des Vereins nutzen, haben sich die Verantwortlichen etwas einfallen lassen. Seit dieser Woche können Mitglieder die Trainingsbox für jeweils 1 ½ Stunden buchen und mit maximal zwei Personen in dem rund 60 m² großen Fitnessraum trainieren. Natürlich nur mit vorheriger Anmeldung und der Desinfektion aller genutzten Geräte nach dem Training.

 

Wir danken unseren Mitgliedern an dieser Stelle erneut für die tolle Solidarität und Geduld in der Corona-Zeit. Wir gemeinsam werden schrittweise zur Normalität zurückkehren und sind froh schon jetzt erste Angebote bereitzustellen, die unseren Mitgliedern eine sportlichen Ausgleich im Alltag bieten.“, sagt Geschäftsführer Florian Leibold zur Rückkehr des Sports in Schwarzenbek.

 

Ab dem 08. Juni sollen die nächsten Gruppen in den Betrieb starten und vor allem der Kindersport weiter hochgefahren werden. Rückmeldungen zu Euren Sportgruppen und unseren Angeboten erhaltet ihr an erster Stelle von Euren Trainern. Auf www.tsv-schwarzenbek.de/anmeldung finden alle Sportler die Möglichkeit sich zu aktuellen Angeboten anzumelden und langsam in den sportlichen Alltag zurückzukehren.