26.03.2020 Corona-Update: Mitgliedsbeiträge, Solidarität und Aussichten


Das wichtigste in Krisenzeiten ist der Zusammenhalt in der Gesellschaft. Wir alle gemeinsam werden diese schwere Phase in der Geschichte überstehen und die Hürden, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, zusammen überwinden.

 

Durch den Erlass der Landesregierung Schleswig-Holstein und die daraus folgende Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum-Lauenburg vom 15.03.2020 ist den Vereinen in Schleswig-Holstein der Sportbetrieb zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum 19.04.2020 untersagt worden. Wir alle gemeinsam tun aktuell unser Bestes um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Positiv schauen wir in die Zukunft und freuen uns auf den Tag, an dem wir alle wieder unseren gewohnten Alltag leben dürfen, ohne Einschränkungen und voller Lebensfreude. Lasst uns diese schwierige Zeit solidarisch durchstehen und die Herausforderungen gemeinsam bewältigen.

 

Zum 01. April 2020 werden wie gewohnt die Mitgliedsbeiträge für das zweite Quartal 2020 eingezogen, mit dem Stand, dass der Sportbetrieb zum 20.04.2020 wieder aufgenommen werden kann. Es gibt keinen Grund zum Wegfall der Beitragspflicht.

 

In Krisenzeiten wie dieser sind wir als Sportverein auf sämtliche Einnahmen, insbesondere auf die Vereinsbeiträge der Mitglieder, angewiesen. Nur wenn diese Einnahmen stabil bleiben, wird es uns möglich sein, das Personal während der Krise weiterhin zu beschäftigen, unsere Übungsleiter und Trainer zu unterstützen und alle Gebühren und Abgaben zu bezahlen. Nur mit der Unterstützung unserer Mitglieder werden wir nach der Bewältigung der Krise die gewohnt vielfältigen sportlichen Aktivitäten anbieten können und die gewohnte Qualität gewährleisten.

 

Falls der Erlass unserer Landesregierung über dieses Datum hinausgehen wird und wir weiterhin auf den Sportbetrieb verzichten müssen, werden wir als Sportverein Lösungen finden, um auch Euch als Mitglieder finanziell zu entlasten. Wir arbeiten bereits mit allen Abteilungsleitungen an möglichen Lösungen. Falls Euch die Corona-Auswirkungen besonders stark treffen und ihr finanziell in einem Engpass seid, meldet Euch bitte bei uns.

 

Wir bitten um Euer Verständnis,

der Vorstand des TSV Schwarzenbek