32. Delegiertenversammlung des TSV Schwarzenbek von 1899 e. V.


32. Delegiertenvermmlung im Gymnasium Schwarzenbek
32. Delegiertenvermmlung im Gymnasium Schwarzenbek

Am 03. Mai 2018 hatte der Vorstand des TSV zur diesjährigen Delegiertenversammlung geladen um das Jahr 2017 abzuschließen, besonderes Engagement und langjährige Mitgliedschaft im TSV zu ehren und die Wahlen des 1. Vorsitzenden, des Schatzmeisters und eines Kassenprüfers durchzuführen.


Peter Stimper eröffnete die Versammlung mit der Feststellung der Beschlussfähigkeit und der einstimmigen Genehmigung der Tagesordnung bevor die Versammlung den verstorbenen Mitgliedern gedachte. Im Anschluss hielt Peter Stimper seine Ansprache, in der er zum einen die Zusammenarbeit mit den vielen Ehrenamtlichen im TSV lobte und dazu aufrief die Ehrenämter mit Stolz zu bekleiden und Werbung für ehrenamtliches Engagement zu machen und zum anderen mahnte, dass unser Sportverein auf genau dieses Ehrenamt angewiesen ist und der Trend für ehrenamtliches Engagement in den letzten Jahren rückläufig ist. Zur Zusammenarbeit mit der Stadt Schwarzenbek fand der 1. Vorsitzende harmonische Worte und lobte den Einsatz einiger Politiker für den Sport und stellte eine Verbesserung der Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung fest. Positive Worte fand er auch für die Zusammenarbeit mit Bürgervorsteher Rüdiger Jekubik, der an der Versammlung teilnahm und die Grußworte der Stadt Schwarzenbek überbrachte.

Alex Bleck | Jugendtalent 2017
Alex Bleck | Jugendtalent 2017

Im Anschluss an die eröffnenden Worte stand wie immer die Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im TSV Schwarzenbek wurden geehrt: Magda und Rüdiger Brendel, Maren Brinkmeier, Dr. Jens-Peter Frank, Tara Kroh und Jan-Eike Wegner. Bereits seit 40 Jahren Mitglied im TSV Schwarzenbek sind Günther Claasen und Klaus Kottler, die ebenso geehrt wurden wie das Ehepaar Inge (50 Jahre) und Johannes Möller (60 Jahre), die bereits seit über 50 bzw, 60 Jahren Mitglied im TSV Schwarzenbek sind.


Für besonderes Engagement Jugendlicher und junger Erwachsenen verleiht der TSV Schwarzenbek die Auszeichnung „Jugendtalent“. Sherina Singer (17 Jahre), die im vergangenen Jahr eine Übungsleitertätigkeit im TSV übernommen hat und in diesem Jahr ihre C-Lizenz erworben hat, wurde als eines von zwei Jugendtalenten 2017 ausgezeichnet. Die zweite Ehrung ging an Alex Bleck (24), der seit seinem FSJ 2011/2012 unermüdlich für den TSV Schwarzenbek im Einsatz ist und sich neben seiner Trainertätigkeit auch ehrenamtlich seit Jahren in unserem Verein engagiert.

 

Familie Oldörp | Familienstern 2018
Familie Oldörp | Familienstern 2018

Für vorbildliches Engagement einer ganzen Familie wurden Lönne, Momme, Meike und Arne Oldörp mit dem Familienstern 2018 ausgezeichnet. Alle vier sind seit Jahren Mitglied im TSV Schwarzenbek,  identifizieren sich mit dem TSV und leben den Vereinsgedanken mit ihrer stetigen Hilfsbereitschaft vor.


Mit der bronzene Ehrennadel wurde Floorball-Abteilungsleiter Sven Meinhold ausgezeichnet, der seit Jahren ein überragendes ehrenamtliches Engagement aufbringt um seinen Sport voranzutreiben. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!


Die silberne Ehrennadel erhielten Gertrud Dohren (VSGR), Mattias Thobaben (SonShinSo) und Henrique Reis (Basketball). Gerti Dohren ist bereits seit über 40 Jahren Mitglied im TSV und engagiert sich seit Jahren als Kassenwartin der VSGR-Abteilung. Mattias Thobaben bekleidet inzwischen seit zehn Jahren das Amt des Kassenwarts in der SonShinDo-Abteilung und ist ein zuverlässiges Mitglied der Abteilungsleitung und Ansprechpartner und Begleiter von neuen Mitgliedern in der Abteilung. Mit Henrique Reis wurde außerdem ein langjähriges Vorstandsmitglied des TSV Schwarzenbek mit der silbernen Ehrennadel deklariert. Henrique ist schon seit 1995 für die Basketballabteilung des TSV im Einsatz und als ehemaliger Sportwart und amtierender Jugendwart Mitglied im Vorstand des Gesamtvereins. „Henrique treibt den Basketballsport im gesamten Kreis seit Jahren voran und engagiert sich über seinen Sport hinaus vor allem für die Jugend in unserem Verein.“  lobte der Vorsitzende des Ehrungsausschusses Gerd Zawidzki die Arbeit des Basketballtrainers.


Mit der goldenen Ehrennadel wurde Hans-Jürgen Schwab überrascht. Der Abteilungsleiter der Leichtathleten, der seit 1966 Mitglied im TSV ist, hat sehr viele Erfolge mit der Abteilung vorzuweisen und ist ein Paradebeispiel für ehrenamtliches Engagement.


Ohne Ehrennadel aber mit einer Anerkennungsurkunde ausgezeichnet wurden Rudolf Hahn, Susann Böl, Sabine Grönwoldt und Wolfgang Weber. Rudolf Hahn engagiert sich seit Jahren für die VSGR-Abteilung. Susann Böl und Sabine Grönwoldt sind seit einigen Jahren für das Sportabzeichen im TSV Schwarzenbek verantwortlich und üben dieses Amt mit einem tollen Einsatz aus. Beide wurden in Abwesenheit für dieses ehrenamtliche Engagement geehrt. Mit Wolfgang Weber verabschiedete die Versammlung den langjährigen Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung, der nach 18 Jahren im Amt in diesem Jahr nicht wieder zur Wahl stand, mit einer Anerkennungsurkunde. Wolfgang Weber hat bereits die goldene Ehrennadel inne und wurde auf der diesjährigen Versammlung für sein herausragendes Engagement für den Tischtennissport ausgezeichnet.

Peter Stimper, Adolf Baumbach, Gerd Zawidzki und Mareike Busch
Peter Stimper, Adolf Baumbach, Gerd Zawidzki und Mareike Busch

Seinen emotionalen Höhepunkt fand die Delegiertenversammlung mit der Ernennung eines Ehrenmitglieds. Adolf Baumbach, der bereits Abteilungsleiter im Boxen war und sich vor allem in der Turnabteilung engagiert wurde auf Grund seines langjährigen Einsatzes und seiner Treue zum TSV Schwarzenbek vom Ehrungsausschuss zum Ehrenmitglied ernannt. Herzlichen Glückwunsch!


Nachdem anschließend der Kassenbericht vorgestellt wurde und die Entlastung des Vorstands von der Versammlung einstimmig beschlossen war, kam es zu dem Tagesordnungspunkt Wahlen. Peter Stimper der bereits seit acht Jahren das Amt des 1. Vorsitzenden bekleidet wurde einstimmig für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt. Auch Thomas Schmidt wurde als Schatzmeister des Vereins einstimmig wiedergewählt und wird damit auch in den kommenden zwei Jahren im Vorstand des TSV mitarbeiten. Zum Kassenprüfer wurde erneut Dieter de Hesselle gewählt. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die tolle Arbeit des Vorstandes unseres Vereins und möchten auch hier das herausragende ehrenamtliche Engagement von Peter Stimper, Jan-Christoffer Rabe, Thomas Schmidt, Volker Buck und Verena Rullmann und hervorheben! Nach seiner Wiederwahl bedankte sich Peter Stimper noch ausdrücklich bei Mareike Busch und Florian Leibold (TSV-Geschäftsstelle), die jederzeit mit tollen Ideen und der Umsetzung von Projekten für den anhaltenden Erfolg des Vereins mitverantwortlich sind und die sein vollstes Vertrauen genießen.

Brote belegen für die Delegierten
Brote belegen für die Delegierten

Mit Ulrike Schip wurde ein langjähriges Mitglied des TSV-Vorstandes gebührend verabschiedet. Das Ehrenmitglied des TSV war in den vergangenen Jahren vor allem für die Protokollführung und den Bereich Versicherung im TSV verantwortlich. Darüber hinaus hat Ulrike die Vorstandssitzungen mit ihrer Erfahrung, ihrer Sicht auf die Dinge und ihrer liebenswerten Art bereichert. Ulrike bedankte sich bei der Versammlung für den Applaus und stellte heraus, dass „nach 50 Jahren des Engagements für den TSV Schwarzenbek nun auch mal Schluss sein darf.“ - sie aber weiterhin immer gerne bei temporären Projekten mitarbeiten werde und für Hilfe weiterhin zur Verfügung steht.


Gegen 21:00 Uhr schloss der wiedergewählte 1. Vorsitzende Peter Stimper die Versammlung und lud die Delegierten und Gäste zu einem kleinen Snack und Umtrunk in den Eingangsbereich des Gymnasiums ein. Auch in diesem Jahr wurden die Brote für den netten Ausklang des Abends von einigen Ehrenamtlichen eigenhändig geschmiert und belegt. Vielen Dank an Anne Mischke, Ulrike Schip und Rainer Mucha, die die Geschäftsstelle bei der Vorbereitung der Snacks unterstützt haben.

 

Florian Leibold